Process Safety PCS 7

Process Safety PCS 7

Inhalte

  • Funktionale Sicherheit, Normen und Richtlinien, Grundlagen aus der IEC61508 und IEC61511
  • Vorstellung von Methoden zur Risikobewertung wie LOPA, HAZOP/PAAG und Risikograph
  • Systemaufbau und fehlersichere Komponenten
  • Überblick über fehlersichere Hardware
  • Hardwareparametrierung fehlersichere Baugruppen
  • Konzeptionierung von Sicherheitsprogrammen
  • Erstellen und Testen von Sicherheitsprogrammen
  • Sicherheitsmechanismen (F-Shutdown, Partial Shutdown Groups, Passivierung, Reintegration)
  • Diaganosefunktionen
  • fehlersichere Kommunikation (PROFIsafe)
  • Safety Matrix
  • Einstellen der F-spezifischen Zeiten mit S7ftimea.xls

BESCHREIBUNG

In diesem Kurs erlernen Sie PCS 7 konformes Erstellen fehlersicherer Applikationen mit CFC und Safety Matrix. Sie arbeiten mit den fehlersicheren Automatisierungssystemen CPU 410 mit fehlersicherer Kommunikation (PROFIsafe) und fehlersicheren Signalbaugruppen. Nach dem Kurs können Sie sicherheitsgerichtete Funktionen erstellen und beurteilen. Sie sind in der Lage, mit Hilfe der Diagnosemöglichkeiten Fehlfunktionen zu analysieren und fehlersichere Baugruppen zu tauschen. Die theoretischen Teile des Trainings werden mit praktischen Übungen unterstützt.

ZIELGRUPPE

Vertriebspersonal, Programmierer, Inbetriebnahmepersonal, Projektierer, fortgeschrittenes Servicepersonal

VORAUSSETZUNGEN

Kenntnisse aus dem Grundkurs PCS7 V9

SOFTWARE / GERÄTE

PCS 7, AS mit fehlersicherer Peripherie, F-Systems

UNSERE EMPFEHLUNG

Besuchen Sie anschließend den Aufbaukurs PCS 7.

TERMINE

STANDORT
14.06. - 17.06.2021
Hochheim
11.10. - 14.10.2021
Hochheim

Kein passender Termin dabei? Kontaktieren Sie uns!

Mit Ihrem Besuch auf dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. So können wir den bestmöglichen Service gewährleisten.